22. April 2004

mit
Pablo Bottinelli
EAM
Madalina de Martin
Christina Gomez Barrio
Friederike Lampert
Annika Liske
Gabriel Loebell Weizenbaum
Saskia Schwarz
Berit Stumpf

Knut Klaßen

Ferrit Font

Ro und Fonda,
sie fahren von Haus zu Haus.

Flip singt.
Wie viele Worte in einer Zeile?

Ro und Ferrit tanzen.
Im Wagen.

Fiat, mein liebster Vogel, bohrt.

Frett spielt Flügel:
Kappe und Vollbart,
der Dj mit dem nackten Oberkörper.
Und sie bewegen sich.

Friss misst den Wagen.

Fez schaut mich an.
Hast du gelogen?

Blau,
Rot,
Weißt du?
20. Mai 2004

Lost in Cuddihy
16mm, 13'
USA 1966

The Ghost of Wittgenstein
16mm, 10'
USA 1967

I'd Rather Be Half Right than Vice President
16mm, 5'
USA 1968

Ira Schneider

3 experimentelle Kurzfilme

Produced from 1966-68, these films were highly influenced by Samuel Beckett, Albert Camus, Eugene Ionesco & Ludwig Wittgenstein.
The films are expressionistic non-narrative information collages about American culture & existance in general.The films all won awards at the time.
24. Juni 2004

mit
Kathi Angerer

Jan Speckenbach

Badezimmer oder
Die Geschichte von B.B.

Jeder hat seinen eigenen, seinen ureigenen Redezwang. Jeder einzelne, der zu lange schweigt, erstickt, auch die Menschheit kann nicht zu lange schweigen, denn dann erstickt sie, auch wenn es doch nur immer Unsinn ist, das der Einzelne denkt, das die Menschheit denkt und das der Einzelne jemals gedacht hat und das die Menschheit jemals gedacht hat.
22. August 2004

Live Video-Performance, 15'
Berlin 2003

Kitsume

Concert Introducing Project

Kitsume (Suska Göldner und Anke Kalk) bewegt sich zwischen Konzert und Performance und integriert unterschiedliche Elemente wie Musik, Kostüm, Video und Zeichnung.
Die aktuelle Show ist ein performter Trailor zum eigentlichen Projekt.

"Wir möchten eine eigene poetische Vision einer Welt erschaffen, durch die Reflexion einer idealisierten Realität zwischen Musik, Film, Literatur, Jobs, Konsum, Werbung, Natur und Märchen."
Anke Kalk
22. September 2004

Stefan Panhans

Pool

"Also hör' mal, es ist folgendermaßen: wir haben da so eine Produktion am laufen – dazu brauchen wir Leute, die sich was trauen, echte Charakter, ganz eigene selbstbewusste junge Leute. Du müsstest nur Du selbst sein, wenn Du mitmachen willst, aber eben super, verstehst Du? Du kannst machen was Du willst, eigentlich, Hauptsache es ist toll und kommt ganz aus Dir selbst…"

Jonathan Jarl + Olle Andersson

Pool

Vier Männer in einem Wagen, vielleicht auf dem Rückweg von Ihrer Arbeit. Der Kassettenrecorder läuft und eine Stimme versucht, den Zuhörer durch Suggestion von schlechten Angewohnheiten zu befreien…
21. Oktober 2004

Wilhelm Hein

Fuck the Idiot Box

Wilhelm Hein zeigt 16mm-Filme von

Kurt Kren (Aktionen Otto Mühl+Günter Brus)
Andy Warhol
Tony Conrad
Wilhelm Hein
Kali Film
Diter Rot
Paul Sharits
Peter Weibel
18. November 2004

mit Ariane Sept

Marc Aschenbrenner

Nori Gold

Frau, die in ihrem Zustand verharrend zum Sumpfmonster mutiert und Mann, der sich mit unglaublicher Geschwindigkeit von der Erde entfernt…
16. Dezember 2004

Video, 3'
2001
Kamera: Dimitris Tzamouranis
Sound: Bert Wrede
Schnitt: S. Jack Rath

Wolfgang Harth & Peter Lang

Selbstschnitt

Turbo alias Wolfgang Harth, Künstler und Facharzt, geht in den Wald und tut was getan werden muss: Turbo führt eine Selbstoperation aus. Danach scheint die Welt wieder in Ordnung zu sein. ein Stück gefährlich wuchernder Entropie ist beseitigt. Die Aktion verläuft entspannt – Arzt/Patient sind gesundheitlich und ästhetisch wohlauf. Nur ein ungläubiger Thomas steckt seinen Finger in diese Wunde.